„Vorstand des Schiffer-Vereins beim Empfang der Wäscherprinzessin“ 

 

„ Käpt’n“ Reiner Burgunder, Maria Burgunder, Claus Werner Müller und Horst Petzchen überbringen die Grüße des Schiffer-Vereins Beuel an die frisch proklamierte Wäscherprinzessin Lara I. Mohn im Beueler Rathaus.

Dabei überreichen sie eine Spende zum Orden der Wäscherprinzessin, der die Nikolausglocke, die vom Schiffer-Verein der Pfarrei St. Josef geschenkt worden ist, zum wesentlichen Inhalt hat. Außerdem verweist dieser Orden auf das Glockenspiel, das auf Veranlassung des Schiffer-Vereins derzeit in Asten in den Niederlanden restauriert und wohl ab Mitte des Jahres wieder über den Dächern von Beuel erklingen wird.

Mit zu den Gratulationsgeschenken gehörte auch die DVD und das Buch über das Theaterstück „Beueler Geschichte und Geschichten“, das der Verein der Pfarrgemeinde St. Josef zum 125jährigen Jubiläum der Kirche geschenkt hat und das vor über tausend begeisterten Zuschauern im September 2007 auf der Freitreppe von St. Josef aufgeführt wurde.

Nicht fehlen durfte bei den Geschenken die „Beueler Seele“, eine Auszeichnung, die jährlich nur wenigen Beuelerinnen und Beuelern zuteil wird, die sich in besonderem Maße um das Beueler Brauchtum verdient gemacht haben. Das eine Wäscherprinzessin dazu gehört, steht außer Frage.

 

symbol_print.gif (78 Byte) Seite drucken